Zum Hauptinhalt springen

Verkauf des Mubeeri «ist ausgeschlossen»

Der Gemeinderat hält einen Verkauf des Hallenbads Mubeeri am Hirschengraben für unmöglich. Aus dem Betrieb sei zu wenig Geld zu holen.

Lädierte Plättli werden nicht mehr ersetzt: Dieses Bild vom Schwimmbecken des Hallenbads Hirschengraben zeigt man besser in keinem  Verkaufsinserat.
Lädierte Plättli werden nicht mehr ersetzt: Dieses Bild vom Schwimmbecken des Hallenbads Hirschengraben zeigt man besser in keinem Verkaufsinserat.
Beat Mathys
Im Untergrund des Schwimmbads:  Hoffentlich bleiben diese Rohre noch eine Weile dicht.
Im Untergrund des Schwimmbads: Hoffentlich bleiben diese Rohre noch eine Weile dicht.
Beat Mathys
Das soll ein Rohr sein? Glücklicherweise sehen das die Badegäste nicht.
Das soll ein Rohr sein? Glücklicherweise sehen das die Badegäste nicht.
Beat Mathys
1 / 4

Kann man das marode Hallenbad Mubeeri an einen Investor verkaufen, um so die Wasserfläche zu erhalten? Nein, hält der Gemeinderat fest. So lautet seine Antwort auf einen entsprechenden FDP-Vorstoss. Die FDP hatte den Gemeinderat dazu aufgefordert, einen Verkauf des Bads zu prüfen. Ein Investor könne nach einer Sanierung ein durchaus auch touristisch interessantes Bad betreiben. Und die Stadt könne den Erlös des Verkaufs zum Teil für einen Ausbau der Wasserflächen einsetzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.