Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsinsel rasiert, Fahrerflucht begangen

Ein Verkehrsrowdy hat am Donnerstag in Bern Verkehrssignale beschädigt. Mit einem Zeugenaufruf sucht die Polizei den Fahrerflüchtigen.

Gegen 20 Uhr am Donnerstag rasierte ein Autolenker auf der Weissensteinstrasse in Bern die Fussgängerinsel auf Höhe der Holligenstrasse. Dabei beschädigte er mehrere Verkehrsschilder, setzte danach aber seine Fahrt in Richtung Belp fort.

Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, sei ein entgegenkommendes Auto durch umherfliegende Teile beschädigt worden. Personen hätten sich gemäss aktuellem Kenntnisstand aber keine verletzt.

Dennoch hat die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet. Der Unfallwagen müsste im Bereich der Front sowie der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt worden sein. Wer Angaben zum gesuchten Fahrzeug, dessen Lenker oder zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 031 634 41 11 zu melden.

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch