Zum Hauptinhalt springen

Verletzter bei Schlägerei im Zug

Am Dienstagmorgen kam es in der S-Bahn zwischen Wabern und Belp-Steinbach zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Eine Person wurde dabei verletzt.

Der Angreifer stieg am Bahnhof Belp-Steinbach aus.
Der Angreifer stieg am Bahnhof Belp-Steinbach aus.
Susanne Keller

Am Dienstagmorgen ist es in einem Zug zwischen Wabern und Belp-Steinbach zu einer Schlägerei gekommen. Dies teilte die Kantonspolizei Bern am Dienstagnachmittag mit.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen bestiegen zwei Männer im Bahnhof Bern den hintersten Wagen der S-Bahn S-44. Der Zug fuhr kurz nach fünf Uhr in Richtung Thun ab.

Vor dem Bahnhof Kehrsatz kam es dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem dritten Passagier. Dieser griff die beiden Männer mit einem Gegenstand an, wobei einer von ihnen verletzt wurde.

Der Angreifer stieg mit einem Velo am Bahnhof Belp-Steinbach aus und entfernte sich in unbekannte Richtung. Die beiden anderen beteiligten Passagiere verliessen den Zug in Belp. Der Mann, der verletzt worden war, wurde schliesslich durch eine Ambulanz ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Hergang sowie den genauen Umständen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Der bislang unbekannte Angreifer wird als hellhäutig mit dunklen Haaren, zirka 180 cm gross und von normaler Postur beschrieben. Ausserdem hat er unter beiden Augen je ein Tattoo.

pd/ss

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch