Zum Hauptinhalt springen

Insektizid tötete die Bienen

Die nicht fachgerechte Verwendung eines Pflanzenschutzmittels tötete Mitte Mai mehrere Bienenvölker in Zäziwil. Nun ist der Verursacher bekannt. Er muss vor Gericht.

In der Region Zäziwil kam es zweimal zu einem Bienensterben. Ende April 2014 starben alle Bienen im Bienenhaus von Jakob Fankhauser. Im Mai 2015 starben erneut mehrere Völker.
In der Region Zäziwil kam es zweimal zu einem Bienensterben. Ende April 2014 starben alle Bienen im Bienenhaus von Jakob Fankhauser. Im Mai 2015 starben erneut mehrere Völker.
Urs Baumann
Betrübt schaut Werner Leuenberger auf die zahlreichen toten Bienen im Stand seines Kollegen Jakob Fankhauser. (30.4.2014)
Betrübt schaut Werner Leuenberger auf die zahlreichen toten Bienen im Stand seines Kollegen Jakob Fankhauser. (30.4.2014)
Urs Baumann
Nach aufwendigen Analysen wurde der Grund  gefunden: Ein Giftcocktail aus Pestizidrückständen wurde den Bienen zum Verhängnis.
Nach aufwendigen Analysen wurde der Grund gefunden: Ein Giftcocktail aus Pestizidrückständen wurde den Bienen zum Verhängnis.
Urs Baumann
1 / 4

Nicht schon wieder, dachten viele, als sie Mitte Mai die Nachricht von einem erneuten Bienensterben erreichte. Wie schon vor zwei Jahren starben in den Gemeinden Zäziwil und Mirchel ganze Völker von einem Tag auf den ­anderen weg. Vor zwei Jahren war ein verunreinigtes Pflanzenschutzmittel die Ursache.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.