Zum Hauptinhalt springen

Warum Betreiber Kollaps des Berner Handynetzes befürchten

Seit 2005 ist in der Stadt Bern der Bau von Mobilfunkantennen auf öffentlichen Gebäuden verboten. In einem Brief an die Regierung warnen die Netzbetreiber vor dem Kollaps des veralteten Netzes. Die FDP will das Moratorium abschaffen.

Gemeinsam haben die drei Schweizer Mobilfunkanbieter Orange, Sunrise und Swisscom beim Berner Gemeinderat interveniert. In einem dreiseitigen Brief beschweren sich die drei Telekommunikationsfirmen über das Bauverbot für neue Handyantennen auf öffentlichen Gebäuden in der Stadt Bern. Das Moratorium für Mobilfunkantennen hat die Stadtregierung im Jahr 2005 erlassen. Es gilt auf unbestimmte Zeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.