Zum Hauptinhalt springen

Wasserwerk: Die Macher gehen

Nach vier Jahren verabschieden sich die bisherigen Betreiber Arci Friede und Dave Marshal vom Wasserwerk-Club.

Viel wurde gemunkelt über die Zukunft des Wasserwerks, des populären Clubs in der Berner Matte. Jetzt ist zumindest eines klar: Ab Mitte Januar 2009 hat sichs erst einmal ausgetanzt im Wasserwerk. Dann ziehen sich die beiden bisherigen Macher, Arci Friede und Dave Marshal, nach vier Jahren als Clubbetreiber zurück. Es gibt InteressentenDer Club schliesst seine Türen – wenn auch nur vorübergehend. Diese Pause sei nötig, um «einen klaren Schnitt zu machen», erklärt Friede auf Anfrage. In der Zeit, in der das Wasserwerk geschlossen bleibt, wollen die «möglichen Nachfolger», die derzeit noch nicht an die Öffentlichkeit treten wollen, «erst einmal abklären, ob es überhaupt möglich ist, diesen Betrieb nachbarschafts- und marktgerecht weiterzuführen», erklärt Arci Friede stellvertretend für die Interessenten. Rückzug von der «Front»Die Wasserwerk-Betreiber haben sich in den vier Jahren einen Namen gemacht mit ihrem Riecher für aufstrebende Bands und DJs. Der Club ist über den Röstigraben hinaus bekannt; hier rockte schon M.I.A., Princess Superstar oder Simian Mobile Disco. Künftig wollen sich Friede und Marshal auf ihre Firma konzentrieren. Mit der Kreativagentur Yuhzimi GmbH inszenieren die beiden bekannte Marken im Kunst- und Kulturumfeld, etwa Campari oder Victorinox. Kein neuer Club? Friede bleibt vage: «Wenn wir uns wieder im Nachtleben engagieren, dann eher im strategischen Bereich.» Klartext: nicht mehr jedes Wochenende bis in die Morgenstunden «an der Front», im eigenen Club stehen müssen. Friede (27): «Man wird ja auch älter.»

Nächste Events: morgen Do., 27.Nov.: SuperPingPong. Fr., 28.Nov.: Winterfestival. Sa., 29.Nov.: Dance for the Bears.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch