Zum Hauptinhalt springen

Weiche Knie vor dem Absprung

Schauspieler Stefano Wenk, viele Jahre im Ensemble, verlässt kommenden Sommer Konzert Theater Bern. Es ist einer von vielen Abschieden, die nach dieser Saison anstehen.

Mindestens ein weinendes Auge: Schauspieler Stefano Wenk blickt seinem Abschied von Konzert Theater Bern mit Wehmut entgegen.
Mindestens ein weinendes Auge: Schauspieler Stefano Wenk blickt seinem Abschied von Konzert Theater Bern mit Wehmut entgegen.
Urs Baumann

Premiere von Kleists «Der zerbrochne Krug» im Stadttheater. Das Publikum applaudiert nach dem kurzweiligen Theaterabend. Am Bühnenrand verneigen sich die Schauspieler. Einer von ihnen trägt einen aufgeklebten Schnauz und blickt etwas wehmütig in die Ränge.

Kleist-Fan Stefano Wenk hat an diesem Abend Bauer Veit Tümpel gespielt. 2000, damals neu fest engagiert, hat er am Stadttheater Veits Sohn gegeben. Jetzt, nach vielen Jahren am selben Haus, weiss er: Es ist vorerst eine seiner letzten Premieren in Bern. Nach der laufenden Spielzeit verlässt er das Schauspielensemble von Konzert Theater Bern auf eigenen Wunsch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.