Zum Hauptinhalt springen

Wie lange müssen die Mörder von Tania S. hinter Gitter?

Am Montag beginnt der zweite Teil des Prozesses zum Auftragsmord im Liebefeld. Im April 2008 wurde dort die schwangere Slowakin Tania S. erstochen. Die Mörder sind verurteilt, nun kommt aus, wie lange sie ins Gefängnis müssen.

Auf diesem Parkplatz wurde Tania S. im April 2008 erstochen.
Auf diesem Parkplatz wurde Tania S. im April 2008 erstochen.
Adriana Bella

Das Urteil steht fest, nun geht es noch um die Länge der Haftstrafe: Von heute bis Anfang nächster Woche tagt das Kreisgericht Bern-Laupen zum zweiten Mal im Mordfall Liebefeld. Vor Gericht erscheint der Mann, der im April 2008 die Slowakin Tania S. auf dem Parkplatz hinter ihrem Haus erstochen hat. Der zweite auf der Anklagebank ist der Auftraggeber, der damalige Partner des Opfers. Beide wurden im Dezember 2009 des Mordes schuldig gesprochen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.