Wintereinbruch beeinträchtigte Berner ÖV

Bern

Weil es am Mittwoch stark schneite, waren die Strassen teilweise schneebedeckt. Dies hatte Auswirkungen auf den Busbetrieb: Bernmobil und RBS meldeten Verspätungen und Kursausfälle.

  • loading indicator

Es schneit in Bern. Seit Mittwochmittag fällt in der Bundesstadt mit einigen kurzen Unterbrüchen Schnee. Auf den Privatverkehr hatte dies kaum Einfluss – wohl aber auf den ÖV: Bernmobil meldete unregelmässigen Betrieb auf dem ganzen Netz.

Die Linien 22, 19, 16 und 10 konnten am Mittwochnachmittag zeitweise nicht durchgehend verkehren. Inzwischen meldete Bernmobil, der fahrplanmässige Verkehr sei wieder sichergestellt.

Mit Verspätungen und Kursausfällen auf allen Buslinien kämpfte auch der Regionalverkehr Bern Solothurn RBS. Aus einer Meldung auf Twitter geht hervor, dass sich die Situation nach der Hauptverkehrszeit um ca. 19.30 Uhr beruhigt haben dürfte.

Die Stadt Bern vermeldet indes auf Twitter bereits, welche Strassen bei genügend Schnee als Schlittelwege freigegeben werden.

Und noch eine Info für alle Skifans: Der Skilift auf der grossen Gurtenwiese ist zurzeit noch nicht in Betrieb. Wenn es so fest weiterschneit, dürfte sich dies aber bald ändern.

Haben Sie ein tolles Foto vom Wintereinbruch im Kanton Bern geknipst? Dann freuen wir uns über Ihre Zusendung an online@bernerzeitung.ch. Wir erstellen dann aus den besten Fotos eine Bildstrecke.

chh

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt