Zum Hauptinhalt springen

Wo Berge sich erheben, profitiert der Ortsbus

Zurzeit testen Lyss und Jegenstorf Ortsbuslinien. In der Region profitieren Passagiere in zehn Gemeinden von solchen Angeboten. Besonders gefragt sind sie dort, wo Hügel Velofahrer ermüden.

Früher. «Buxi», der erste Ortsbus der Region, fuhr ab 1977 in Bolligen. Heute ist es die Linie 46/47.
Früher. «Buxi», der erste Ortsbus der Region, fuhr ab 1977 in Bolligen. Heute ist es die Linie 46/47.
zvg
Jetzt. Jegenstorf testet einen Bus   vom Bahnhof zur Altersresidenz Rotonda.
Jetzt. Jegenstorf testet einen Bus vom Bahnhof zur Altersresidenz Rotonda.
zvg
1 / 2

Die Kurve, die der Ortsbus in der Region Bern nimmt, geht meist aufwärts: Als Folge des Baubooms entstanden seit den Siebzigern ein Dutzend Innerortsverbindungen. Zurzeit laufen Testbetriebe in Jegenstorf und Lyss. Rückschläge sind selten: Nur in Köniz und Belp kamen Erweiterungen nicht in Fahrt, weil zu wenig Passagiere einstiegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.