Zum Hauptinhalt springen

Wohnhaus nach Kellerbrand unbewohnbar

Bei einem Kellerbrand wurde am Mittwochmorgen ein Wohnhaus in Biel stark beschädigt. Es ist zurzeit unbewohnbar.

Angehörige der Berufsfeuerwehr Biel am Schadensplatz.
Angehörige der Berufsfeuerwehr Biel am Schadensplatz.
Arthur Sieber

Im Keller eines Wohnhauses am Bieler Rennweg brach am Mittwochvormittag ein Brand aus. Den Angehörigen der Berufsfeuerwehr Biel gelang es gemäss Polizeiangaben rasch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Die anwesenden Bewohner des Hauses hatten dieses vor Eintreffen der Rettungskräfte bereits selbstständig verlassen können. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Das Haus wurde beim Brand stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über hunderttausend Franken. Für die Bewohner wurden mithilfe der Stadt Biel individuelle Unterbringungslösungen gefunden.

Während der Löscharbeiten wurde der Rennweg im Bereich des Schadenplatzes für den Verkehr während rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

pkb/nik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch