Beten und Drachen töten am Shnit

Bern Im Rahmen des Kurzfilmfestivals Shnit fand am Sonntag in der Heiliggeistkirche ein Filmgottesdienst statt. Der Organist Marc Fitze begleitete live einen Kurzfilm, bei dem es um innere und äussere Dämonen ging. Mehr...

Fusion könnte Ausländerstimmrecht befördern 

Bern-Ostermundigen Ist es ratsam, bei einer allfälligen Fusion zwischen Bern und Ostermundigen für die Parlamentswahl Wahlkreise zu bilden? Berner Politologen raten zur Vorsicht. Mehr...

VIDEO

Wenn das Essen zum Theater wird

Am Wochenende fand im Hochhaus an der Ostermundigerstrasse ein Gastroexperiment statt: Der Event «Steinbeisser» will anregen, sich Gedanken zu machen, warum wir so essen, wie wir essen. Mehr...

Traumwetter am autofreien Sonntag

Es ist eine Premiere: Erstmals findet der autofreie Sonntag im Kirchenfeldquartier und im Grypenhübeliquartier statt. Bei schönstem Herbstwetter zieht der Anlass viele Besucherinnen und Besucher an. Mehr...

SP gewinnt zulasten der SVP

Worben Die BDP Worben hatte für ihre zwei Sitze im Gemeinderat nur einen Kandidaten nominiert. Nun ist klar: Dieses Mandat geht an die SP. Mehr...

30-Jährige von Unbekanntem mit Stein angegriffen

Lyss Eine 30-jährige Frau wurde am Samstagmorgen am Bahnhof Lyss von einem Unbekannten angegriffen. Der Mann schlug ihr mit einem Stein von hinten auf den Kopf. Mehr...

Strahlengegner warnen vor Mini-Handyantennen in Schachtdeckeln

Bern Die Swisscom setzt in Städten vermehrt auf Mini-Handyantennen. In Bern werden diese auch in Strassenschächten installiert. Antennengegner ärgern sich über die kaum wahrnehmbaren Hinweise. Mehr...

Um Mitternacht waren sich alle einig

Die Budgetdebatte in Münchenbuchsee wurde zum Schlagabtausch. Mehr...

«So ein Theater»

Walkringen Rücktritte im Gemeinderat und Abgänge auf der Verwaltung von Walkringen sorgen immer wieder für negative Schlagzeilen. Im Dorf gehen die Meinungen darüber auseinander. Mehr...

Kunsthandwerk der feinen Art

An der Ausstellung z-art in der Elfenau zeigen 40 Designerinnen und Designer aus der ganzen Schweiz ihre Produkte: Möbel, Schmuck und Gebrauchskunst. Mehr...

Neues Restaurant im Bellevue

Bern Im Luxushotel Bellevue Palace an der Kochergasse wird gebaut. Im Dezember wird ein neues Restaurant eröffnet, das Einheimische anlocken soll. Mehr...

Heftige Debatte um eine polizeiliche Grosskontrolle

Ostermundigen Buspassagiere klagen über die Polizei, doch die kontert: Fahrzeuge zu überprüfen, sei für die Sicherheit wichtig. Mehr...

Shnit-Foodfestival auch bei Randständigen beliebt

Bern Auf dem Bahnhofplatz führt das Kurzfilmfestival Shnit ein Foodfestival durch – just dort, wo die Randständigen ihren Stammplatz haben. Doch sie machen aus der Not eine Tugend. Mehr...

Mann nach Arbeitsunfall verstorben

Am Donnerstag ist beim Güterbahnhof in Bern ein Mann bei Ladungsarbeiten eingeklemmt worden. Der 39-Jährige erlag im Spital seinen schweren Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen. Mehr...

21-jähriger Enkeltrickbetrüger gefasst

In Bern konnte am Mittwoch ein mutmasslicher Enkeltrickbetrüger auf frischer Tat ertappt werden. Bei der fingierten Geldübergabe klickten die Handschellen. Mehr...

Eine bewegte Matratze für gebärende Frauen

Eine Hebamme und ein Informatiker haben eine Matratze entwickelt, die die Hebamme und die werdende Mutter während der Geburt entlastet. Erste Matratzen sind im Einsatz, und die Berner Fachhochschule evaluiert ihre Wirksamkeit. Mehr...

Die Botschafter der teuren Veloliebe

Bern Die Berner sollen ihr Fahrrad lieben. Das will die Stadt Bern mit einer Plakatkampagne erreichen. Die Rolle der Liebesgöttin spielt Gemeinderätin Ursula Wyss. Aber es wird eine teure Liebe. Mehr...

Zytglogge steht am Dienstag zeitweise still

Bern Fassade und Figuren wurden schon saniert, nun muss die Mechanik des Zytglogge gewartet werden. Das sollte aber nur rund einen halben Tag dauern. Mehr...

Die Rad-WM 2024 soll in Bern stattfinden

Bern Die Stadt Bern bewirbt sich als Austragungsort für die Strassen-Radweltmeisterschaft 2024. Der Gemeinderat beantragt hierzu einen Kredit von 3,6 Millionen Franken. Mehr...

Gaswerkareal: Besetzer dürfen vorerst bleiben

Bern Das Besetzerkollektiv Anstadt und Grundeigentümerin EWB haben sich auf einen bis Ende März 2019 befristeten Vertrag geeinigt. Mehr...

Region

Muss der Religionsunterricht ausgebaut werden?

Ja

 
29.8%

Nein

 
70.2%

1036 Stimmen

Marktplatz

Immobilien

Giraffen zieren die Stadt Bern. Sollen die Graffiti bleiben?

Ja

 
28.9%

Nein

 
71.1%

409 Stimmen