Zum Hauptinhalt springen

YB-Fanverbände verurteilen den Böllerwurf

Nicht nur friedlich unterwegs: Bereits auf der Zugfahrt von Bern nach Thun randalierten vermummte YB-Fans, was sie später auf dem Weg vom Bahnhof Thun – hier in der Rampenstrasse – bis zum Stadion auch weiter taten.
Hier geschah es: Vom Extrazug mit YB-Fans aus wurde am Samstag eine Familie, die auf der Gewerbestrasse auf der Höhe der Honda Garage Burri AG unterwegs war, mit Knallkörpern beworfen.
YB-Fans brennen während dem Spiel gegen Thun Pyros ab.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.