Zum Hauptinhalt springen

«Zack, durchgreifen, Herr Nause!»

An den ersten BZ-Stammtisch an der BEA setzte sich am Freitag Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause. Dort bekam er viel Lob, aber auch eine klare Anweisung von Leserin Jasmine Jamin.

Hier spricht unsere Region: Am ersten BZ-Stammtisch trafen sich (v.l.) BZ-Redaktor Johannes Hofstetter, BZ-Chefredaktor Michael Hug, Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause, BDP-Gemeinderat Thomas Mössinger aus Kirchberg und Leserin Jasmine Jamin aus Belp.
Hier spricht unsere Region: Am ersten BZ-Stammtisch trafen sich (v.l.) BZ-Redaktor Johannes Hofstetter, BZ-Chefredaktor Michael Hug, Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause, BDP-Gemeinderat Thomas Mössinger aus Kirchberg und Leserin Jasmine Jamin aus Belp.
Stefan Anderegg

An einem Stammtisch darf man so reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist. «Zack, fertig, Schluss, durchgreifen, Herr Nause!», befand darum gestern BZ-Leserin Jasmine Jamin aus Belp und gab Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause klare Anweisungen für sein Amt mit auf den Weg. Die Sicherheit in der Stadt Bern oder vielmehr die gestern am ersten BZ-Stammtisch an der BEA konstatierte Unsicherheit war das Thema.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.