Zum Hauptinhalt springen

Coiffeur bei Überfall mit Pistole bedroht

In Bern haben am Freitagabend zwei unbekannte Männer einen Coiffeursalon überfallen. Der Angestellte wurde mit einer Pistole bedroht. Die Täter flüchteten mit Beute.

flo
Ein Coiffeurgeschäft beim Bahnhof Bümpliz-Nord wurde überfallen, der Angestellte mit einer Waffe bedroht.
Ein Coiffeurgeschäft beim Bahnhof Bümpliz-Nord wurde überfallen, der Angestellte mit einer Waffe bedroht.
Google Maps

Am Freitagabend wurde ein Coiffeursalon an der Mühledorfstrasse in Bern überfallen. Laut Polizeiangaben betraten zwei unbekannte Männer um zirka 19 Uhr das Geschäft. Einer von ihnen bedrohte den anwesenden Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe.

Die Täter forderten unter anderem die Herausgabe von Bargeld und flüchteten schliesslich mit der gemachten Beute zu Fuss in unbekannte Richtung. Der Angestellte musste nach dem Überfall zur medizinischen Betreuung ins Spital gebracht werden, konnte dieses inzwischen aber wieder verlassen.

Gemäss ersten Aussagen sind beide Täter zirka 30-jährig und von kräftiger Statur. Einer von ihnen ist hellhäutig und hat blondes Haar, der andere ist dunkelhäutig und hat schwarzes Haar. Letzterer trug zum Tatzeitpunkt ein Baseballcap. Ansonsten waren beide Männer vermummt und trugen dunkle Kleidung sowie Handschuhe. Sie sprachen Deutsch mit starkem Akzent.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Raub aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Personen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 031'634'41'11 zu melden.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch