Zum Hauptinhalt springen

Zwei Schwerverletzte nach Kollision

In Hindelbank ist am Montagabend ein Auto mit einer Mauer, einem entgegenkommenden Auto und einer Hauswand kollidiert. Fünf Personen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Kurz nach 22.40 Uhr war am Montagabend ein Auto auf der Burgdorfstrasse von Hindelbank Dorf herkommend in Richtung Burgdorf unterwegs. Auf Höhe Verzweigung Krauchthalstrasse kam das Auto aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und kollidierte seitlich mit einer Mauer.

Daraufhin geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, wo es seitlich mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte und schliesslich in eine Hausmauer prallte.

Beim Unfall wurden die fünf Fahrzeuginsassen des aus Hindelbank kommenden Autos verletzt. Eine Insassin wurde schwer verletzt mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Die Lenkerin sowie drei weitere Autoinsassen wurden durch drei Ambulanzteams ins Spital gebracht, zwei davon zur Kontrolle. Die Lenkerin des entgegenkommenden Fahrzeuges blieb unverletzt, wie die Kantonspolizei Bern am Dienstagmittag mitteilte.

Die Burgdorfstrasse musste im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Für die Verkehrsregelung wurde die Feuerwehr Hindelbank beigezogen.

pd/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch