Zum Hauptinhalt springen

Zwei Stadtberner gewinnen mehr als 47 Millionen im Lotto

Der Lottogewinn von zwei Stadtbernern von zusammen über 47 Millionen Franken hat fünf Millionen Franken in die Stadtkasse gespült.

Zwei Stadtberner Glückspilze haben letztes Jahr 23,4 und 23,7 Millionen Franken im Lotto gewonnen.
Zwei Stadtberner Glückspilze haben letztes Jahr 23,4 und 23,7 Millionen Franken im Lotto gewonnen.
Keystone

Es ist ein Glücksfall für den Stadtberner Finanzdirektor Michael Aebersold. Bei der Präsentation der Rechnung 2017 der Stadt Bern gab er bekannt, dass zwei Stadtberner im vergangenen Jahr Lottogewinne von über 20 Millionen Franken gemacht haben.

Ein Glückspilz gewann 23,4 Millionen Franken, der andere 23,7 Millionen Franken. Zur Identität der Glücklichen machen die Stadtbehörden keine Angaben.

Zehn Prozent für die Stadtkasse

Dank diesen beiden und weiteren kleineren Lottogewinnen flossen der Stadtkasse insgesamt 5,1 Millionen Franken zu, die nicht budgetiert waren. Laut Aebersold fliessen zehn Prozent der Lotteriegewinne an die Wohngemeinden der Lottogewinner. Dieser unverhoffte Geldsegen ist ein wichtiger Faktor für das unerwartete Plus von 67,3 Millionen Franken, das Aebersold am Donnerstag präsentieren konnte.

Aebersold will dennoch die Stadtberner nicht dazu aufrufen, mehr Lotto zu spielen. «Ich weiss nicht, ob dies für die Bürger oder die Stadt der beste Weg ist, um den Kontostand aufzubessern. Ich empfehle eher, das Geld für Kulturanlässe auszugeben»", sagte er augenzwinkernd.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch