Zum Hauptinhalt springen

Zwischen Alltag und Gotthelf

Tagsüber Job und Ausbildung, abends auf der Bühne. Sandra Rentsch und Bänz Eggimann sind die Protagonisten der diesjährigen Inszenierung der Emmentaler Liebhaberbühne. Die beiden Laienschauspieler zwischen Alltag und Gotthelf.

Sandra Rentsch und Bänz Eggimann, tagsüber Job und Ausbildung in Bern, abends ein Liebespaar im Gotthelf-Epos «Geld und Geist».
Sandra Rentsch und Bänz Eggimann, tagsüber Job und Ausbildung in Bern, abends ein Liebespaar im Gotthelf-Epos «Geld und Geist».
Beat Mathys
Raus aus dem Alltag...
Raus aus dem Alltag...
Beat Mathys
Gotthelfs Annemareili und Resli vor dem Gang auf die Bühne – letzte Proben vor der Premiere.
Gotthelfs Annemareili und Resli vor dem Gang auf die Bühne – letzte Proben vor der Premiere.
Beat Mathys
1 / 5

Die Szene ist ein unscheinbarer Raum in einem unscheinbaren Gebäude in der Berner Altstadt: Glasdecke, fünf Tischreihen, Bildschirme leuchten, Stifte kratzen. Es ist kurz vor Mittag, und 50 junge Menschen sitzen in einer Vorlesung. Minuten verrinnen. 12.02 Uhr, Stühle rutschen.

Sandra Rentsch, weinroter Kapuzenpulli, das gewellte Haar zu einem Knoten gebunden, sagt: «War schon spannender.» Dann zwängt sie sich zwischen ihren Mitstudentinnen hindurch an die frische Luft.Noch ist Alltag angesagt, und der heisst bei der 22-Jährigen: fünftes PH-Semester, jetzt erst mal Mittagessen, Seminar am Nachmittag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.