Zum Hauptinhalt springen

Berner Pfadi besucht seit 50 Jahren den Sensebezirk

BösingenSeit 50 Jahren besitzt die Stadtberner Pfadi Windrösli das Pfadiheim im Rebacher in Bösingen.

«Es muess es eigets Heim häre!», so tönte es 1961 im katholischen Stadtberner Pfadfindercorps Windrösli. Dank eines Tipps von einem Landwirt aus der Region Bösingen wurde das Vorhaben realisiert. Der Bauer wusste: «Das alte Rebacher-Bäuerlein wollte zu seinen Töchtern nach Bern ziehen, der Sohn tue nicht gut, und das Heimetli ergebe zu viel zum Sterben und zu wenig zum Leben.» Es war ein altehrwürdiges Bauernhaus an schöner Lage am Waldrand beim Rebacher. Die Pfadi Windrösli zögerte nicht lange und kaufte den Hof inklusive 20000 Quadratmeter Umschwung für 50000 Franken. Am 2.September 1961 wurde das Heim eingeweiht. Seither dient der Rebacher der Pfadi Windrösli als Lager und Ausbildungszentrum. Das 50-Jahr-Jubiläum wird morgen Samstag ab 10 Uhr mit einem Tag der offenen Tür, Spiel und Party gefeiert. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch