Zum Hauptinhalt springen

Bisher fünf Berner Gemeinden

Seit 1972 verleiht der Schweizer Heimatschutz den Wakkerpreis. Er ist nach dem Genfer Uhrmachersohn Henri-Louis Wakker (1875–1972) benannt, dieser vermachte dem Heimatschutz eine grosse Summe. Köniz ist die 41.Preisträgerin, hier die anderen: 2011 Lausanne-West VD, 2010 Fläsch GR, 2009 Yverdon-les-Bains VD, 2008 Grenchen SO, 2007 Altdorf UR, 2006 Delsberg JU, 2005 SBB, 2004 Biel BE, 2003 Sursee LU, 2002 Turgi AG, 2001 Uster ZH, 2000 Genf GE, 1999 Hauptwil-Gottshaus TG, 1998 Vrin GR, 1997 Bern BE, 1996 Basel BS, 1995 Splügen GR, 1994 La Chaux-de-Fonds NE, 1993 Monte Carasso TI, 1992 St.Gallen SG, 1991 Cham ZG, 1990 Montreux VD, 1989 Winterthur ZH, 1988 Pruntrut JU, 1987 Bischofszell TG, 1986 Diemtigen BE, 1985 Laufenburg AG, 1984 Wil SG, 1983 Muttenz BL, 1982 Avegno TI, 1981 Elm GL, 1980 Solothurn SO, 1979 Ernen VS, 1978 Dardagny GE, 1977 Gais AR, 1976 Grüningen ZH, 1975 Guarda GR, 1974 Wiedlisbach BE, 1973 Saint-Prex VD, 1972 Stein am Rhein SH.kle>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch