Zum Hauptinhalt springen

Bisheriger Kassier wird Burger

Dem bisherigen Kassier

Einmal mehr haben die Burger von Hilterfingen drei Personen das Burgerrecht verliehen. Der seit Jahren amtierende Burgerkassier und diplomierte Finanzverwalter Peter Röthlisberger hatte das Gesuch um Einburgerung gestellt. Dazu auch seine beiden Söhne Rolf Röthlisberger, der als Forstwart bei der Burgergemeinde Thun arbeitet, sowie Jürg Röthlisberger, der als Metallbauer einen eigenen Betrieb leitet. Wie Burgerpräsident Konrad Berger erklärte, sind alle drei eng mit der Burgergemeinde verbunden und zudem in der Gemeinde Hilterfingen aufgewachsen. Einstimmig folgten die Burger dem Antrag des Rates auf Einburgerung. Zudem wurde der Burgerbrief an Karin und Roger Allenbach sowie Markus Habegger überreicht. Rechnung schliesst positiv Für das Jahr 2009 konnte der Burgerrat wiederum einen positiven Rechnungsabschluss präsentieren. Die Rechnung weist einen Bruttogewinn von gut 87000 Franken aus. Nach den steuerlichen Abschreibungen von 71200 Franken verbleibt somit ein Gewinn von gut 15700 Franken. Die Rechnung weist einen Ertrag von 580752 Franken und einen Aufwand von 564993 Franken aus. Das Eigenkapital beläuft sich auf gut 2 Millionen Franken. Wie Förster Hans Stauffer erklärte, hat die Wirtschaftskrise Auswirkungen auf den Holzmarkt, vor allem auf die Holzpreise. «Exporte eingebrochen» «Auch die Exporte in die USA sind eingebrochen», erklärte Stauffer. Heute hingegen sieht der Förster einen kleinen Silberstreifen am Horizont, da die Nachfrage nach Rundholz doch steigend sei und sich bereits ein Versorgungsengpass abzeichne. Wie Burgerrat Peter Jörg zudem ausführte, hat sich auch der Brennholzverkauf in letzter Zeit vermehrt positiv entwickelt. Zum Schluss informierte Burgerrat Marco Weixelbaumer über das geplante Alpfest zum 25-Jahr-Jubiläum der Pächter auf den Burgeralpen im Simmental im August. Christian Ibach >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch