Zum Hauptinhalt springen

Bonnie Graf holt Titel

ski alpinJoel Oehrli und Deborah Gerber (beide JO II) wurden im Diemtigtal JO-Riesenslalommeister. Oehrli hatte schon den Slalom gewonnen; Bonnie Graf (Eggiwil) siegte bei den JO II im Slalom.

Die Organisatoren des BOSV-Region-Niedersimmental waren wegen der schlechten Wetterverhältnisse bei ihren BOSV-JO-Meisterschaften nicht zu beneiden. Im Diemtigtal fanden die BOSV-Meisterrennen im Slalom und Riesenslalom statt. In beiden Rennen zeigte Joel Oehri eindrücklich sein Können. Insbesondere die Siegesfahrt des 13-Jährigen im Riesenslalom überzeugte auch den anwesenden Michael «Mike» von Grünigen. «Grossartig, wie Joel im Moment fährt», lobte der zweifache Riesenslalomweltmeister. Auch BOSV-JO-Coach Jonas Odermatt war vom Auftritt seines Schützlings begeistert. «Ein Superlauf», schwärmte der Trainer. Joel stehe locker auf dem Ski, verstehe es, sauber zu fahren, und sei auch ein grosser Kämpfer. «Ein Traumlauf» «Ja, es war ein Traumlauf», liess sich Joel Oehrli selbst entlocken. Dass er aber auch im Slalom BOSV-JO-Meister geworden sei, komme für ihn eher überraschend. Weiter war dem jungen Saanenländer zu entlocken, dass er gerne Biketouren macht. Und mit seinem Vater Gusti Oehrli, der frühere Weltcupfahrer und heutige Bergführer, unternehme er des öfteren Bergtouren. Der Vater selbst, der die Siege seines Sohnes vor Ort miterlebte, bleibt Realist und warnt davor, seinen begabten Sohn hochzujubeln. Gerber: Talent bestätigt Nach dem Rennpech beim Slalom, als sie den Titel wegen eines ärgerlichen Torfehlers der zweitschnellsten Emmentalerin Bonnie Graf überlassen musste, hatte Mitfavoritin Deborah Gerber im Riesenslalom wieder das gewünschte Wettkampfglück. Die 14-jährige Schülerin aus Oberhofen siegte mit einer halben Sekunde Vorsprung vor Milena Teuscher. Slalomtitel für Bonnie Graf Die in Burgdorf wohnhafte und für den SC Eggiwil (Schneesport Mittelland) startende Bonnie Graf wurde im Diemtigtal JO-Slalommeisterin in der Kategorie JO II. Die 13-jährige Graf profitierte dabei vom Ausfall von Deborah Gerber (Oberhofen), der Dominatorin im Riesenslalomrennen. Gerber, welche die Tagesbestzeit aufgestellt hatte, wurde nachträglich wegen eines Torfehlers disqualifiziert. Im diesjährigen JO-LEKI-Cup hatte die Emmentalerin mit einem 4. und 6.Rang schon gute Klassierungen erreicht.prt/pvt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch