Bruno Hählen gibt das Kommando weiter

Meiringen

Mit dem Rücktritt von Bruno Hählen wir dessen Aufgabe neu auf zwei Schultern verteilt.

hero image

Bruno Hählen führte seit 2011 die Zivilschutzorganisation und seit 2016 in Personalunion auch die Feuerwehr. Nun gibt er sein Kommando ab. Gemeindepräsident Roland Frutiger und Gemeinderätin Susanne Huggler würdigten bei der Übergabe seine Verdienste. Neu werden der mehr administrative Bereich öffentliche Sicherheit und Zivilschutz und der operative Bereich Feuerwehr wieder getrennt geführt.

Brandfälle und Grossanlässe

Hählen bedankte sich in seinem Abschied bei seinen Mitarbeitenden für den tollen Teamgeist und bei den vorgesetzten Stellen für das Vertrauen. In seiner Amtszeit wurde viel Aufbau- und Ausbildungsarbeit geleistet. Bei einigen schlimmen Bränden, aber auch bei Grossanlässen wie beispielsweise dem Jodlerfest oder dem kantonalen Schwinganlass seien die Einsatzkräfte stark gefordert gewesen. Hählen will sich neuen Herausforderungen in der Privatwirtschaft stellen.

Zum neuen Feuerwehrkommandant ernannte der Gemeinderat den einheimischen Remo Santschi aus Hausen. Er war bereits Vizekommandant. Er ist seit 1997 in der Feuerwehr engagiert und kennt sich in allen Chargen bestens aus. Der neue Bereichsleiter öffentliche Sicherheit und Zivilschutz kommt aus Giswil, heisst Remo Berchtold und bringt eine breite Erfahrung aus dem Polizeidienst mit. Beide wurden mit der Funktionsübernahme zu Majoren befördert.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt