Zum Hauptinhalt springen

Das Kino ist Geschichte

LangenthalDas Sommerkino hat 4000 Eintritte registriert – trotz teilweise

Mit der Schweizer Komödie «Der Sandmann» ist diese Woche das Sommerkino zu Ende gegangen. Vierzehn Filme wurden gezeigt – bei einigen mussten die Besucher im Regen ausharren. Petrus meinte es mit den Organisatoren Rita Soom und Marcel Marti nicht allzu gut. Trotzdem darf sich ihre Schlussbilanz sehen lassen. Rund 4000 Eintritte wurden verkauft, «das sind mehr als im Vorjahr», sagt Rita Soom. Das finanzielle Ergebnis des Freilichtspektakels ist noch nicht bekannt, «wir gehen aber davon aus, dass unsere Rechnung ausgeglichen abschliessen wird». Noch nicht gefunden haben die Organisatoren einen Hauptsponsor für die Ausgabe 2012. Die Bank UBS steigt aus, wird das Sommerkino aber «auf regionaler Ebene weiter unterstützen», erklärt Soom. «Diese Zusammenarbeit mit der Filiale Langenthal wissen wir sehr zu schätzen.» ste>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch