Zum Hauptinhalt springen

Debatte um Schulen

Die SVP wehrt sich mit einem Referendum gegen das Worber Bildungsreglement. Der Gemeinderat temperiert die Diskussion.

Die SVP läuft gegen das neue Bildungsreglement in Worb Sturm. Weil sie die Schliessung von Aussenschulen befürchtet, hat die Partei das Referendum ergriffen. Nun schaltet sich der Gemeinderat ein. Er teilt mit, dass die Schülerzahlen in den Aussenorten Richigen und Vielbringen genügten, damit die Klassen offen blieben, eine Schliessung sei hier «bei weitem kein Thema». Auch in Enggistein bewegten sich die Zahlen im Bereich von 15 Schülern. Weiter ist der Mitteilung zu entnehmen, dass wohl 2012 für die Volksschule ein neues Finanzierungssystem zwischen Kanton und Gemeinden in Kraft tritt. cho>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch