Zum Hauptinhalt springen

Der Alltag im Heim

HerzogenbuchseeDie mutmasslichen Misshandlungen von Bewohnern im Behindertenheim Haus Tobias in Niederbipp schockierten. Allem Anschein nach ist es so weit gekommen, weil der Heimleiter und dessen Sohn mit der Betreuung überfordert waren. Nun zeigt das Regionale Arbeitszentrum (RAZ) in Herzogenbuchsee, wie heikle Situationen bei der Betreuung behinderter Menschen entschärft werden können. Das Wichtigste sei, sagt RAZ-Wohnheimleiter Marco Baumgartner-Eberle, dass jeder behinderte Mensch eine Aufgabe habe. Dabei sei manchmal auch Kreativität gefragt.bazSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch