Zum Hauptinhalt springen

Der Auftakt zur Konzertreihe ist gelungen

HilterfingenSingendes, festliches, virtuoses Spiel

Jean-François Michel und Annerös Hulliger begeisterten ihr Publikum in der Kirche Hilterfingen ab den ersten Tönen durch pointiertes Spiel und perlende Dynamik. Mit hörbarer Freude musizierten sie elastisch federnd, beseelt und vollkommen aufeinander eingestimmt, wobei sich das klare Trompetenspiel weich an die Orgelklänge schmiegte. Und der geschickt und delikat registrierenden, prägnant artikulierenden Organistin gelang es, die Phrasierungen des Trompeters unverändert auf die Orgel zu übernehmen. Optimal ergänzten sich Michel und Hulliger. In Johann Sebastian Bachs Aria variata alla maniera italiana, a-Moll, stellte die Organistin ihre flinken Finger und die Vielfalt der Klangfarben unter Beweis. Selbstverständlich wirkte, wie die Musiker in Giuseppe Tartinis Concerto D-Dur für Trompete und Orgel ihre Stimmen wie Puzzlestücke ineinandersetzten. Das Wechselspiel von Trompete und Orgel sorgte für musikalisches Feuerwerk. Italienische Leichtigkeit vermittelte die Trompete im Allegro des Concerto d-Moll für Trompete und Orgel von Tomaso Albinoni. Zierlich-innig erklang das Adagio. Ohne sich von der Stelle zu bewegen, wirkte die Trompete im Wechsel wie von weit weg oder ganz nahe. Die Organistin überzeugte durch ihre feine Gestaltung und virtuoses Spiel.Interessante dramatische Gesetze zeigte die Organistin in der harmonisch kühnen sowie ausdrucksstarken Fantasie und Fuge Johann Sebastian Bachs auf. In italienischer Manier, geprägt von Strahlkraft, Innigkeit und fröhlicher Festlichkeit, rundeten Jean-François Michel und Annerös Hulliger das Konzert, welches zugleich die Orgelreise «Unterwegs zu den schönsten Orgeln im Bernbiet» eröffnete, ab.Heidy Mumenthalerwww.anneroeshulliger.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch