Der Chor erstrahlt wie neu

Interlaken

Der Pfarrkreis Interlaken/Matten feierte die gelungene Renovation des Chors und die Revision der Orgel der altehrwürdigen Schlosskirche.

Der renovierte Chorraum der Schlosskirche Interlaken mit neuer Beleuchtung. Foto: Monika Hartig

Mit rauschenden Orgelklängen, gespielt vom Organisten Helmut Freitag, begann die Feier in der gut besetzten Schlosskirche Interlaken. Eingeladen hatte die Pfarrkreiskommission Interlaken/Matten; Anlass war die Renovation des Chorraums und die Revision der Orgel. Stefan Wolf, Präsident der Baukommission: «In dreimonatiger Arbeit wurde die Orgel auf 3000 Pfeifen erweitert und ein Glockenspiel integriert.»

Zeitfenster in Vergangenheit

Den historischen Chorraum mit bewegter Vergangenheit, der um 1300 für Mönche erbaut wurde, hat man aufwendig neu verputzt. «Bei den Arbeiten kam an der Südwand des Chors eine Tür zur ehemaligen Sakristei zum Vorschein», so Fabian Schwarz von der kantonalen Denkmalpflege. Zudem öffnete sich an der linken Chorseite ein Zeitfenster in die Vergangenheit.

Restauratorin Sybille Woodford: «Bei der Abnahme einer Holzverkleidung an der Rückwand des Chorgestühls kam eine unbearbeitete Wandfläche zum Vorschein. Diese zeigt die Baugeschichte wie in einem Buch.» Demnächst soll ein Infoblatt über dieses Zeitfenster veröffentlicht werden.

Weiter wurde im Chorraum eine Beleuchtung, die die Gewölbe der Decke ins rechte Licht rückt, installiert. Entlang der Gewölbekanten fand man zahlreiche aufgemalte rote und blaue Sterne von einer früheren Renovation, die nicht restaurierbar waren. Die Sterne mussten überstrichen werden, sind aber darunter erhalten.

Die riesigen Buntglasfenster mit christlichen Motiven, ein Werk des Schweizer Kunstmalers Paul Zehnder, wurden gereinigt und strahlen in neuer Frische. Der Boden aus Goldswilerstein wurde ergänzt und an die Vorbänke angepasst, damit sie verschoben werden können. Die Kosten für die gesamte Chorrenovation von rund 600'000 Franken, wie auch die 225'000 Franken für die Orgelrevision, bestreitet die Kirchgemeinde gemäss Stefan Wolf aus Eigenmitteln.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt