ABO+

Der Hang rutschte drei Meter ab

Kandersteg

Seit über einem Jahr wird der Spitze Stein hoch über dem Oeschinensee mittels technischer Vermessung rund um die Uhr überwacht. Der markante Felsen und ein Teil des Berghanges darunter rutschten in dieser Zeit um 3 Meter ab.

  • loading indicator
Bruno Petroni

Nein, markierter Bergwanderweg führt keiner hier hinauf. Viel zu rutschfreudig und labil ist der Untergrund rund um den Spitzen Stein auf 2800 Meter über Meer, hoch über dem Oeschinensee und dem Dorf Kandersteg. Wer sich schon mal im Bergdorf unten aufgehalten oder beim Bahnverlad Lötschberg auf den nächsten Zug gewartet hat, konnte bestimmt auch schon den unter dem Doldenstock schräg herausragenden Spitzen Stein erkennen und sich insgeheim fragen, wann denn dieser wohl umkippen werde.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt