Der Nachwuchs trotzt dem Winterwetter

Interlaken

Ladina Reist und Nicolas von Bergen sind die schnellsten Bödeler.

<b>Sind die schnellsten Bödeler:</b> Nicolas von Bergen und Ladina Reist.

Sind die schnellsten Bödeler: Nicolas von Bergen und Ladina Reist.

(Bild: Ueli Flück)

Seit Jahrzehnten machen Anfang Mai Buben und Mädchen unter sich die schnellsten Bödeler aus. Am Sonntag gab es eine Premiere: Es schneite! Die Lauberhornabfahrt wäre bei diesen Bedingungen abgesagt worden, die Nachwuchsläufer aber trotzten den miesen Bedingungen und lieferten sich auf der BZI-Sportanlage spannende Duelle. Der Turnverein Unterseen (TVU) organisierte nicht nur den Wettkampf pannenfrei, sondern stellte auch mit Abstand die meisten Kategoriensieger.

Zum dritten Mal in Folge

Nicolas von Bergen (TVU) liess sich zum dritten aufeinanderfolgenden Mal als schnellster Bödeler feiern und brachte den Wanderpreis definitiv in seinen Besitz. Der 16-Jährige, der im vergangenen Jahr die 100 Meter in 11,45 Sekunden zurückgelegt hatte, gewann den Bödeler-80-Meter-Final in 9,57, nachdem er im Vorlauf mit 9,48 gestoppt worden war.

Bei den Mädchen lief überraschend die 14-jährige Ladina Reist (auch sie vom TVU) mit 11,11 Sekunden die schnellste Zeit. Ihre Spezialdisziplin sind aber die 1000 Meter, die sie denn auch in der Zeit von 3:19,64 klar dominierte und ihren zweiten Sieg innert kurzer Zeit feiern konnte.

Eigentlich dürfen sich aber alle Kinder als Sieger sehen. Sie zeigten viel Kampfgeist und lieferten sich spannende Duelle. Die ersten drei jeder Kategorie qualifizierten sich für den Oberländer Final, der am 1. Juni ebenfalls auf den BZI-Anlagen stattfinden wird. Der TVU wird für seine Organisationsarbeit belohnt: Er wird 2020 den Schweizer Final des Swiss-Athletics-Sprints durchführen. Auf dem Höheweg in Interlaken.

Ranglistenauszug – Sprint 50 m. Kat. M07: 1. Armin Otth (TVU) 10,31, 2. Noah Grossniklaus (TV Bönigen) 10,55, 3. Taylor O’Brian (Unterseen) 10,87. M08:1. Kai O’Brien (Unterseen) 9,35, 2. Sandro Götz (TVU) 9,82, 3. Sven Imboden (TV Ringgenberg-Golswil) 9,83. M09:1. Timon Ammann 8,41, 2. Leon Ellenberger 8,46 (beide TVU), 3. Silvan Handschin (Satus Interlaken) 8,95. W07:1. Amelia Giacometti (Sportopus) 9,96, 2. Chioma Obi (TVU) 10,06, 3. Melina Zingg (Matten) 10,15. W08:Lina Aller 9,54, 2. Noor Vögeli 10,03 (beide TVU). W09:1. Sophie Marti (TV Bönigen) 9,67, 2. Fiona Stähli 9,75, 3. Noemi Weiler 10,00 (beide Satus Interlaken). 60 m. Kat. M10:1. Morris Mathys 9,61, 2. Jan Ritchert 9,80, 3. Dario Lauener 9,87 (alle TVU). M11:1. Nik Steuri (TVU) 9,97. M12:Nils Michel (TVU) 9,34, 2. Louis Michel (Bönigen) 9,45, 3. Hannes Otth (TVU) 9,52. M13:1. Remo Zimmermann 9,24, 2. Livio Schärz 9,87 (beide TV Bönigen). W10:Ciara Amacher (TV Bönigen) 10,04, 2. Alina Marti 10,49, 3. Alisa Michel 10,72 (beide TVU). W11:1. Flavia Reist (TVU) 10,11, 2. Lina Esposito (TV Ringgenberg-Goldswil) 10,24, 3. Lea Wittwer (TVU) 10,87. W12:1. Lea Studer 8,65, 2. Angela Rüegsegger 9,69, 3. Louisa Wong 9,84 (alle TVU). W13:1. Sina Mischler 9,17, 2. Noe Scheurer 9,43, 3. Nina Uhlmann 9,66 (alle TVU). 80 m. M14:1. Xavier Fischer 10,35, 2. Cedric Stiefvater 11,17, 3. Marc Hausheer 11,31 (alle TVU). M15:1. Lukas von Bergen (TVU) 10,82. M16:Nicolas von Bergen 9,57, 2. Julian Zaugg 10,31, 3. Timo Fahrenbruch 10,33 (alle TVU). W14:1. Ladina Reist 11,11, 2. Jodey Hackney 11,17, 3. Aline Härri 12,02 (alle TVU). W15:1. Lea Schenkel (TVU) 11,94, 2. Lara von Allmen (TV Bönigen) 12,82. 3. Mara Durrer (TVU) 13,59. 1000 m. Kat. M08:1. Adrian Hofer (Schüpbach) 3:46,26. M09:1. Lars Marti (TVU) 3:57,22, 2. Leo Meier (Jugi Goldswil) 3:57,76, 3. Miro Wagner (BeOL Nachwuchs) 4:21,82. M10:1. Ned O’Brien 4:05,71, 2. Marris Mathys 4:08,47, 3. Matti Vögeli 4:12,33 (alle TVU). M11:1. Andrin Meier (Jugi Goldswil) 3:37,60, 2. Nik Steuri (TVU) 3:50,71. M12:1. Silvan Schlatter (TVU) 3:43,65, 2. Jos Ryf (TV Ringgenberg-Goldswil) 3:59,90, 3. Nils Michel (TVU) 4:05,95. M13:1. Remo Zimmermann 3:37,04, 2. Livio Schärz 3:46,98 (beide TV Bönigen). M14:1. Matteo Lüthi 3:12,56, 2. Marc Hausheer 3:16,77, 3. Manuel Hiltbrunner 3:24,59 (alle TVU). M15: 1. Loris Zimmermann (TV Bönigen) 3:07,14. W07:1. Melina Zingg (Matten) 5:04,76, 2. Heidi O’Brien (Unterseen) 5:08,71. W08:1. Noor Vögeli (TVU) 5:03,02. W09:1. Lara Sondogan (Satus Interlaken) 5:01,16. W10:1. Alisa Michel 4:04,86, 2. Alisha Beglinger 4:35,21 (beide TVU), 3. Jessica Jay (Satus Interlaken) 4:36,63. W11:1. Andina Wagner (BeOL Nachwuchs) 3:51,63, 2. Flavia Reist 4:19,80, 3. Lia Wittwer 4:22,07 (beide TVU). W12:1. Angela Rüegsegger 3:26,00, 2. Jasmine Rüegsegger 3:27,99, 3. Emma Seiler 3:42,18 (alle TVU). W13:1. Noe Scheurer 3:43,23, 2. Nina Uhlmann 3:56,99 (beide TVU), 3. Jana Wyss (TV Ringgenberg-Goldswil) 4:09,06. W14:1. Ladina Reist 3:19,64, 2. Aline Härri 3:22,90 (beide TVU). W15:1. Mara Durrer 3:24,01, 2. Lara von Allmen 4:14,97 (beide TVU).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt