Zum Hauptinhalt springen

Der SCB strauchelt erneut

EishockeyMartin Plüss (SCB, vorne) wird vom Klotener Kimmo Rintanen zu Fall gebracht. Der SC Bern wartet in den Playoff-Halbfinals gegen die Kloten Flyers weiter auf den ersten Sieg. Die Berner verloren in der Postfinance-Arena gegen die Zürcher in der Verlängerung mit 2:3. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Liniger in der 65.Minute. Der SCB liegt in der Best-of-7-Serie 0:2 zurück und darf sich nun höchstens noch einen weiteren Ausrutscher erlauben. Ansonsten ist der Traum von der Verteidigung des Meistertitels ausgeträumt. Das nächste Spiel findet am Samstag in Kloten statt. Der SC Bern war im zweiten Drittel zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung gegangen. Lee Goren und Etienne Froidevaux verwandelten das 0:1 in einen Vorsprung. Die Berner hatten deutlich mehr Torchancen zu verzeichnen, vermochten diese aber nur ungenügend auszunützen. Nach dem Klotener Ausgleich zum 2:2. durch Tommi Santala (49.) musste die Entscheidung in der Verlängerung fallen.rpbSeite 23>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch