Zum Hauptinhalt springen

Der zweite Anlauf

Schulinitiative Am 31.Mai 2010 hat die Gemeindeversammlung von Mühleberg bereits über eine Zentralisierung der Volksschule (vom Kindergarten bis zur 4.Klasse) in Allenlüften diskutiert. Nach einer emotional geführten Debatte wurde die Vorlage mit 105 gegen 84 Stimmen abgelehnt: Die drei dezentralen Schulstandorte Allenlüften, Mühleberg und Ledi sollten weitergeführt werden. In der Folge wurde ein überparteiliches Komitee gegründet. Dieses lancierte eine Gemeindeinitiative. Unter dem Titel «Schulinitiative: Beste Bildungschance, Volksschule in Allenlüften» verlangten 323 Personen einen Projektierungskredit von 8,5 Millionen Franken für die Realisierung des alleinigen Standortes der Volksschule in Allenlüften.hus>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch