Zum Hauptinhalt springen

Die Jegenstorfer sagen Ja zum Millionenkredit

jegenstorfDas frühere Schulhaus an der Iffwilstrasse 2 wird für 2,25 Millionen Franken saniert. Das hat eine satte Mehrheit der Stimmberechtigten am Wochenende beschlossen.

Das geschützte, 150-jährige Gebäude an prominenter Lage hat die Sanierung dringend nötig. Obschon noch offen ist, wie die Liegenschaft künftig genutzt wird, hat das Jegenstorfer Stimmvolk der Investition von 2,25 Millionen Franken deutlich seinen Segen gegeben: Über 71 Prozent stimmten für die Sanierung. Wie geht es nach dem Umbau weiter? Bedarf an den Räumen haben die Einwohnergemeinde und möglicherweise die Kirchgemeinde. Dies sagte Gemeindepräsident Daniel Wyrsch (SP) im Vorfeld der Abstimmung gegenüber dieser Zeitung. Weil die Tagesschule wächst, könne zum Beispiel die Gemeindebibliothek, die sich jetzt im Sägetschulhaus befindet, an die Iffwilstrasse 2 ziehen. Sollte der Sozialdienst mehr Platz benötigen, böten sich die Räume ebenfalls an, sagte Wyrsch. Auch andere Institutionen hätten schon ihr Interesse angemeldet.kleResultat: 1417 Ja (71,4 Prozent), 566 Nein (28,6 Prozent). Stimmbeteiligung 56,96 Prozent.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch