Zum Hauptinhalt springen

Die Kirche baut um

ostermundigenDie reformierte Kirche erwartet auf Ende Jahr die Bewilligung für den Umbau des Pfarrhauses. Entstehen soll eine Seniorentagesstätte.

Bis vor einigen Monaten bewohnte die Pfarrfamilie das Haus an der Unteren Zollgasse. Nun will die reformierte Kirche Ostermundigen die Liegenschaft zur Seniorentagesstätte umnutzen. Anfang Juni stimmte nun auch die Kirchgemeindeversammlung dem Projekt zu. Zusammen mit Libella, Stiftung für Pflege und Betreuung Ostermundigen, wird die Tagesstätte realisiert und betrieben. Wenn der Kirche Ende Jahr die Baubewilligung erteilt wird, kann der Umbau im Laufe des kommenden Jahres beginnen. Die Seniorentagesstätte wird im Erdgeschoss mit einem Wohn-Ess-Raum, Ruheräumen und einem Büro auf 105 Quadratmetern Platz finden. Dort werden ab 2013 vorerst an zwei Tagen pro Woche acht Seniorinnen und Senioren betreut werden können. Im Obergeschoss entsteht zudem eine 3-Zimmer-Wohnung und im Dachgeschoss eine Loftwohnung.lea>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch