Zum Hauptinhalt springen

Die Sprache der Engel

Passend zum eisig kalten Wetter brachte die Musikgesellschaft Bönigen weihnachtliche Stimmung in die Dorfkirche.

«Es gibt keine schönere Sprache als die Musik. Die Musik ist die Sprache der Engel, sie heilt, bringt Freude und Trost», sagte Pfarrer Samuel Bacher zu Konzertbeginn. Trotz eisiger Kälte hatten zahlreiche Zuschauer den Weg in Bönigens festlich geschmückte Dorfkirche gefunden. Die Musikgesellschaft Bönigen (MG) unter Dirigent Armin Häsler eröffnete ihr Konzert mit der eindrücklichen Filmmusik «Backdraft». Das Lied interpretiert die gefährliche Arbeit der Chicagoer Feuerwehr und ihre Freude über jedes gerettete Leben. Neuer Vizedirigent Danach gab der neue Vizedirigent der Musikgesellschaft Bönigen, Dominik Nyffenegger, sein Debüt mit dem Klassiker «Only you» aus dem Musical «Star Light Express». Er erhielt dafür reichlich Applaus. Weiter ging es unter Dirigent Armin Häsler mit vier der erfolgreichsten Lieder der schwedischen Popgruppe Abba, darunter «Dancing Queen», «The Winner Takes It All» oder dem melancholischen Song «Fernando». Das Publikum belohnte das sehr harmonisch und professionell wirkende Zusammenspiel des Blasorchesters jeweils mit grossem Applaus. Barockmusik und Spirituals «Fein wie Engelmusik» sei die Barockmusik des musikalischen Genies Georg-Philipp Telemann (1767), erklärte Pfarrer Bacher. Aus dessen Sonate Nummer drei spielten die Solistinnen Karin Michel und Jasmin Eichenberger das Querflötenduett «Fürchtet euch nicht». Es folgten klassische Spirituals wie «Amazing Grace», «Oh Happy Day» und traditionelle Weihnachtslieder wie «Stille Nacht» oder «White Christmas». Die Formation des Blasorchesters mit ihren hervorragenden Solisten erstaunte mit ihrer Vielseitigkeit und Sicherheit der musikalischen Darbietungen. Eidgenössischer Veteran Vizepräsident Christian Seiler ehrte Armin Häsler mit der Ernennung zum Eidgenössischen Veteran für 35 Jahre aktive Blasmusik. Häsler erhielt eine Urkunde und ein Geschenk. Anschliessend waren alle Konzertbesucher zum Glühwein eingeladen. Monika Hartig>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch