Zum Hauptinhalt springen

Die Theatergruppe fiel aus, doch die Rettungsaktion gelang

ReutigenMit bekannten Mundartliedern und einigen internationalen Evergreens unterhielt am Donnerstagabend

Nach der Auflösung des Männerchores Reutigen und damit einem Verlust im dörflichen Kulturleben ist es umso wichtiger, dass im Dorf eine andere Gesangsgruppe in die Lücke springt. Bereits zum dritten Mal nach zwei Gospelkonzerten führte am Donnerstag ein Projektchor unter der Leitung von Cornelia Mosimann dieses Jahr ein unterhaltendes Liederprogramm auf, diesmal im voll besetzten Singsaal des Schulhauses. Neben den sicheren Werten Peter Reber mit «D’Chinder vom Kolumbus», Polo Hofer mit «Travailler c’est trop dur», Mani Matters «Noah» und dem Trio Eugster mit «Oh läck du mir» machte der Chor mit arrangierten Countrysongs auch einen Abstecher auf den amerikanischen Kontinent. Die unterschiedlichen Melodie- und Stilarten forderten von den Sängerinnen und Sängern einiges ab, wurden von ihnen aber souverän beherrscht. Notprogramm in kurzer Zeit Das Programm des Abends stand unter dem Motto Jukebox, womit bereits klar war, dass die Mitwirkenden besonderen Wert auf humorvolle und abwechslungsreiche Unterhaltung der Besucherinnen und Besucher legen wollten. Eigentlich hätte Ariadne, eine Theatergruppe der Institution Alchemilla Thun/Spiez, lustige Sketches zum Programm beitragen sollen. Abends um halb sechs dann die Hiobsbotschaft: Die Betreuerin war erkrankt. «In nicht einmal zweieinhalb Stunden musste ein Notprogramm auf die Beine gestellt werden», erzählt Präsidentin Marie Carisch. Und dank tollem Einsatz auch des Gesangstrios mit Cornelia Mosimann, Tanja von Känel und Irene Zumkehr gelang die Rettungsaktion. Anita Carisch sorgte mit Piano und Gitarre für eine virtuose Instrumentalbegleitung. Sie steuerte ausserdem – bei feierlichem Kerzenlicht-Ambiente – zwei zusätzliche Klavierstücke bei. So konnte der Unterhaltungsabend problemlos gerettet werden. Ulrich KrummenacherZweite Aufführung heute Samstag, 29.Januar, um 20.15 Uhr im Schulhaus Reutigen. www.singinreutigen.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch