Zum Hauptinhalt springen

FC Colombier : SC Bümpliz 78 0:1

Das erste Meisterschaftsspiel lief für den Zweitligisten SC Bümpliz 78 nicht wie gewünscht. Die Berner verloren mit 0:1 gegen Colombier.

Nach dem hartumkämpften Aufstieg wollten wir im ersten Meisterschaftsspiel in der höheren 2. Liga Interregional unsere Euphorie mitnehmen. Im Auswärtsspiel gegen den FC Colombier wurde uns aber schnell klar, dass das Tempo in dieser Liga um einiges höher ist als in der letzten Spielzeit. Bevor wir uns richtig darauf einstellen konnten lagen wir bereits nach einer Viertelstunde mit einem Treffer im Rückstand. Je länger die Partie dauerte umso besser konnten wir uns auf den Gegner einstellen und hätten noch vor der Pause den Ausgleich realisieren können. Aus unerfindlichen Gründen wurde uns ein regulärer Kopfballtreffer aberkannt. In der zweiten Halbzeit wog das Spiel Hin und Her und unsere Mannschaft besass sogar die grösseren Abschlussgelegenheiten und hätte zum Schluss ein Remis eigentlich mehr als verdient gehabt.

Leider fehlte uns vor dem Tor noch die letzte Konsequenz. Trotzdem gibt diese zweite Halbzeit Grund zur Zuversicht. Wir haben gesehen wenn wir das Tempo des Gegners mitgehen können, sind wir auch in dieser Liga fähig zu bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch