Zum Hauptinhalt springen

Drei Bahnübergänge vor dem Aus

NiederbippDie Aare Seeland mobil (ASM) macht Ernst mit der Sicherheit: Sie will gleich drei unbewachte Bahnübergänge schliessen.

An der Aarwangenstrasse in Niederbipp, im Gebiet Holzhäusern, gibt es drei nur mit einem Andreaskreuz gesicherte Bahnübergänge. Sie sollen jetzt aus Sicherheitsgründen geschlossen werden, wie aus einem Gesuch im Amtsanzeiger hervorgeht. Die Bahnbetreiberin ASM macht das allerdings nicht ganz freiwillig. Gemäss Eisenbahngesetz müssen bis Ende 2014 in der Schweiz sämtliche ungenügend gesicherten Bahnübergänge saniert oder aufgehoben werden. Der bei der ASM verantwortliche Bauchef will die Schliessung realisieren, sobald die Bewilligung vorliegt. Er rechnet allerdings mit Widerstand. Doch man sei bereit, mit den betroffenen Anwohnern zu reden. Auch in anderen Oberaargauer Gemeinden sind unbewachte Bahnübergänge ein Thema. Eben erst wurden zwischen Lindenholz und Kleindietwil zwei ge-schlossen.saeSeite 5>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch