Edelweiss-Stoffe fürs «Vogellisi»

Spiez/Steffisburg

Susanne Roth näht Accessoires im Edelweissmuster – als Merchandise-Produkte fürs Freilichttheater «Vogellisi». Jene verkauft sie online und während der Theateraufführungen im Steffisburger Schnittweier.

Susanne Roth in ihrem Nähzimmer: Hier entstehen in Handarbeit die Vogellisi-Merchandise-Produkte.

Susanne Roth in ihrem Nähzimmer: Hier entstehen in Handarbeit die Vogellisi-Merchandise-Produkte.

(Bild: Janine Zürcher)

Mit den Händen gearbeitet habe sie schon als Kind gerne, sagt Susanne Roth. Seit elf Jahren engagiert sich die Spiezerin bei der Oberländer Märlibühni, seit sieben davon als deren Vorstandsmitglied. Im letzten Jahr hat sie einen besonderen Auftrag übernommen: Für die letztjährige Produktion «Vogellisi», die dieses Jahr ein zweites Mal im Steffisburger Schnittweier gezeigt wird, näht Roth passende Merchandise-Ware aus Edelweiss- und Karostoffen. «Die Idee ist aus Gesprächen zwischen Regisseurin Annemarie Stähli und mir entstanden», sagt Roth.

In ihrem eigens zum Nähen eingerichteten Zimmer zu Hause in Spiez produziert sie Etuis in verschiedenen Grössen, Schlüssel­anhänger, Kissen und neu sogar Brottüten. «Die haben wir letztes Jahr im Bistro im Schnittweier benutzt, und mehrere Leute wollten sie kaufen», erzählt Roth. Ihre Materialien bezieht sie ausschliesslich in der Schweiz, und es ist ihr wichtig, dass die Produkte qualitativ hochwertig verarbeitet sind. Die Edelweissstoffe stammen etwa von der Familie Jenni aus Brienz, die auch für das Märithüsli produziert. «Die Accessoires sollen ein traditionelles Flair haben, mit Natur und Bergen verbunden sein – wie das Vogellisi.»

Neu im Sortiment: Brotkörbchen im Edelweiss-Look stellte Roth letztes Jahr fürs Theater-Bistro her. Dieses Jahr stehen sie auch zum Verkauf. Foto: Janine Zürcher

Susanne Roths Produkte gibt es auf der Website www.kulturreich.com zu kaufen, während der Aufführungen betreibt sie auf dem Areal des Freilichttheaters einen Stand, an dem auch Annemarie Stählis Buch «Vogellisi – ein Naturmärchen» erhältlich ist.

Marke soll ausgebaut werden

Die Vogellisi-Accessoires – alle sind mit einem Label versehen, das Roth und Stähli gemeinsam mit einer Grafikerin entworfen haben – werden auch nach Ende der zweiten Theatersaison produziert und verkauft: «Wir möchten mit verschiedenen Geschäften in Adelboden zusammenarbeiten und die Marke weiter aufbauen.» Bereits jetzt sind Susanne Roths Produkte, gemeinsam mit Stählis Bilderbuch, in einem Geschäft in Adelboden erhältlich. Das Ziel sei es, die Traditionsfigur in Adelboden und im Berner Oberland noch mehr zu verankern.

Neue Ideen im Kopf

Der Zeitaufwand fürs Nähen sei gross, sagt Roth, aber das wiederentdeckte Hobby entspanne sie auch. Sie, die auch für Infrastruktur und Sekretariat der Märlibühni zuständig ist, legt immer mal wieder ganze Nähnachmittage ein: «Die Produktion auszulagern, würde nicht zu meiner Philosophie passen.» Ausserdem habe sie noch einige Ideen, die sie realisieren möchte – darunter etwa eine ex­klusivere Accessoire-Linie aus Leder.

Letzte Tickets für dasFreilichttheater «Vogellisi» sind auf der Website www.maerchenhaft.ch erhältlich.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt