Zum Hauptinhalt springen

Ein nicht alltäglicher Ausflug am Tag der Wahl

Die Nacht vor der Wahl hat Johann Schneider-Ammann im Berner Fünfsternehotel Bellevue verbracht. Das wird künftig die Ausnahme sein, der frisch gewählte FDP-Bundesrat will keine Bleibe in Bern suchen, sondern von Langenthal aus pendeln. Der gestrige Wahltag begann früh, gemeinsam mit seiner Frau Katharina und seiner Tochter Daniela machte sich Schneider-Ammann kurz nach sieben Uhr auf Richtung Bundeshaus, und es schien, als würde er auf dem kurzen Weg den Unternehmer in sich auf der Strecke lassen, um dem Politiker den Vortritt zu geben. «Es gibt eine politische und eine wirtschaftliche Geschwindigkeit, und es gibt eine politische und eine wirtschaftliche Distanz», sinnierte er über die beiden Rollen. Der Bundesratskandidat ging gelassenen Schrittes, er habe nicht schlecht geschlafen, sagte er. Jetzt so kurz vor der Wahl könne man nichts mehr bewirken, die Nacht der langen Messer hatte er an der Bar bei einem Bier verbracht. Ruhig wirkte auch seine Frau, doch dann sagte sie, «Alltag ist das ja schon nicht», und fügte kurz darauf noch an «zum Glück». Später gesellte sich Sohn Hans Christian dazu und gemeinsam schauten Ehefrau und Kinder von der Tribüne aus zu, wie unten im Saal Johann Schneider-Ammann Bundesrat wurde. Nach dem Medienmarathon und einem Treffen mit den Leuten auf dem Bundesplatz wurde aus dem Politiker noch einmal der Unternehmer: Schneider-Ammann kehrte am frühen Abend bereits das erste Mal zurück ins Familienunternehmen nach Langenthal, um bei Bier und Bratwurst eine gute Stunde mit seinen Angestellten zu feiern und ihnen vom Wahltag zu erzählen. Ein nicht alltäglicher Ausflug für einen Bundesrat am Tag seiner Wahl. Dieser gestand denn auch ein: «Mein Leben hier mit Euch wäre wohl einfacher gewesen.» Er werde hie und da zurückkommen, um wieder Energie zu tanken. «Das kann mir keiner nehmen.» bw/khl >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch