Zum Hauptinhalt springen

Einbrüche in Apotheken

In zwei Spiezer Apotheken ist in der Nacht auf Samstag eingebrochen worden. Die Täter hinterliessen eine grosse Unordnung.

«Ausser etwas Kleingeld haben die Diebe nichts erbeutet»: Andreas Grünig als Besitzer der Niesen-Apotheke in Spiez erlebte am Samstag bereits zum dritten Mal in 25 Jahren, dass sein Pharmabetrieb an der Oberlandstrasse nachts von unbekannten Tätern heimgesucht worden ist. Ausser etwas Kleingeld liessen die Einbrecher aber nichts mitgehen. Auch Medikamente fehlen laut Grünig keine: «Sie drangen durch das Kellerfenster ein und probierten, den Kassenschrank aufzubrechen. Es blieb aber beim Versuch.» Ob es sich um dieselben Einbrecher handelt, die Freitagnacht wenige Dutzend Meter weiter unten auch in die Dropa-Apotheke Drogerie Spiez AG an der Oberlandstrasse eingedrungen sind, steht laut Kantonspolizei-Sprecherin Ursula Stauffer noch nicht fest. Dropa-Inhaber Peter Neuenschwander stellte am Samstagmorgen fest, «dass die nächtlichen Besucher eine grosse Sauerei hinterlassen, jedoch nichts gestohlen haben.» Einbruch auch in Brienz Auch in Brienz waren offenbar merkwürdige Gestalten unterwegs, und zwar am frühen Freitagmorgen um zwei Uhr: In einem Chalet der Familie Streich hörten die darin wohnenden Feriengäste jemanden über das Dach laufen. «Als der Fremde seine Hand ans offene Dachfenster legen wollte, schlugen ihm die Bewohner geistesgegenwärtig das Fenster zu», erzählt die Tochter der Hausbesitzerin Beatrice Luchs-Streich. Später habe der unerwünschte Besucher noch versucht, sich über den Balkon Zutritt zu verschaffen, «hat sein Vorhaben dann aber aus Platzgründen aufgegeben». Schaden ist keiner entstanden. Der Täter hinterliess im Garten allerdings Fussabdrücke. Alle drei Vorfälle sind Gegenstand laufender Untersuchungen. Bruno Petroni >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch