Zum Hauptinhalt springen

Eiskletterer abgestürzt

Am Montagmorgen stürzte in Adelboden ein Eiskletterer ab und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen, verstarb aber kurze Zeit später an den Folgen der erlittenen Verletzungen.

Gestern Montag um etwa 10.45 Uhr wollten zwei Männer beim grossen Engstligenfall eisklettern. Als sich der erste Mann beim Eisfall auf gut fünf Metern Höhe befand, stürzte er aus noch nicht geklärten Gründen samt einem abgebrochenen Eiszapfen ab und fiel zu Boden. Dort wurde er von grossen Eisstücken teilweise begraben. Der Mann, der sich dabei schwere Verletzungen zugezogen hatte, konnte von seinem Kameraden noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte grösstenteils von den Eismassen befreit werden. Er wurde anschliessend mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen. Im Verlauf des Nachmittags verstarb der 30-jährige Mann aus dem Kanton Zürich an den Folgen der erlittenen Verletzungen. pkb >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch