Zum Hauptinhalt springen

em in bern

Der 20-jährige Genfer Laurent Alvarez hat bei seinem EM- Debüt überzeugt: Im Kurzprogramm verbesserte er seine persönliche Bestleistung um 10 Punkte auf 56,64, was zu Rang 16 reichte. Alvarez, der vom Berner Peter Grütter trainiert wird, verdiente sich die Note mit einer guten Sprungleistung. Auch Stéphane Walker (20) qualifizierte sich für die Kür vom Samstag. Der Neuenburger belegte exakt den geforderten 24.Platz. Moris Pfeifhofer schied als 26. aus. In Führung liegt der ausdrucksstarke Franzose Florent Amodio (78,11 Punkte), vor Michal Brezina (Tsch) und Artur Gachinski (Rus). Der dreifache Europameister und Topfavorit Brian Joubert (Fr) stürzte beim dreifachen Lutz und ist nach halbem Pensum nur 7. Die Abstände sind jedoch gering.phr>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch