Zum Hauptinhalt springen

Alle wollen rasche Zwischenlösung

Die Meldung zum unerwarteten Konkurs von Matthies Stampfli auf der Alten Mühle war am Freitag Stadtgespräch. Der Stiftungsrat hofft, in rund einer Woche erste Ideen für eine Übergangslösung präsentieren zu können.

Die Alte Mühle (Mitte) wurde in eine städtische Stiftung überführt. Das Silo (links) und die Stallungen (rechts) gehören der Stadt, sind aber nicht Teil der Stiftung.
Die Alte Mühle (Mitte) wurde in eine städtische Stiftung überführt. Das Silo (links) und die Stallungen (rechts) gehören der Stadt, sind aber nicht Teil der Stiftung.
Robert Grogg

Am Donnerstag lief das Mittagsgeschäft in der Alten Mühle noch sehr gut. Die Küchencrew und das Servierpersonal hatten alle Hände voll zu tun. Keine 24 Stunden später waren die gleichen Leute auf dem RAV, um sich als Arbeitslose anzumelden. Dazwischen, am Donnerstagnachmittag, waren sie von ihrem Chef Matthies Stampfli über den Konkurs der Stampfli Gastro&Hotel GmbH orientiert worden. An den Türen der Alten Mühle hängt ein Schild «Freitag, 14.Februar 2014 – die Gastronomie bleibt bis auf weiteres geschlossen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.