Zum Hauptinhalt springen

Auf dieser Bank ist keiner allein

Statt die grossen Steinblöcke abzuschleifen, wurde der Spielplatz beim Schulhaus neu gestaltet. Ein Hingucker ist die neue Sitzbank von Fredi Hess.

Gruppenbild auf der neuen Sitzbank (v.l.): Luna und Nora (hinten stehend), Lia, Finn, Anina und Lena (sitzend).
Gruppenbild auf der neuen Sitzbank (v.l.): Luna und Nora (hinten stehend), Lia, Finn, Anina und Lena (sitzend).
Olaf Nörrenberg

Anina sitzt immer beim Leuchtturm am schmalen Strand von Ursenbach. Ihr Badekleid ist rosa und hat feine weisse Tupfen. Finger- und Zehennägel sind rot lackiert, die Schwimmflügel aufgeblasen an den Oberarmen, die Taucherbrille hat sie keck auf der Stirn montiert.

Der Leuchtturm von Ursenbach und Anina sind Teil der Sitzbank, die der Holzbildhauer Fredi Hess für den neuen Spielplatz beim Schulhaus Ursenbach aus Burgerholz geschaffen hat. Es ist eine raffinierte, doppelte Bank: Vorne können sich die Schüler und die Besucher des Spielplatzes zu Anina gesellen: Auf der Rückseite setzen sich die Kindergärteler hin, wenn sie auf ihrem Rasen spielen. Auf der Lehne dazwischen kräuselt sich blau das Meer vom Leuchtturm bis zu einem kleinen Schiff.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.