Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer unter Drogeneinfluss flüchtet vor der Polizei

Ein Autolenker ist in der Nacht auf Samstag in Langenthal vor der Polizei geflüchtet. Während der Flucht fuhr der Lenker innerorts massiv zu schnell. Der Fahrer sowie zwei Passagiere konnten schliesslich angehalten werden.

Mit «massiv überhöhter» Geschwindigkeit raste ein Autolenker auf der Flucht vor der Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch Langenthal (Symbolbild).
Mit «massiv überhöhter» Geschwindigkeit raste ein Autolenker auf der Flucht vor der Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch Langenthal (Symbolbild).
Fotolia

Am frühen Samstagmorgen, gegen 03.50 Uhr, fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Bern in Langenthal ein Auto auf, welches auf der Aarwangenstrasse massiv beschleunigte. Trotz verschiedener Warnsignale durch die Polizei hielt der Lenker des Fahrzeugs nicht an und setzte seine Fahrt mit massiv überhöhter Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet fort. Dies berichtete die Kantonspolizei Bern am Sonntagvormittag. In der Haldenstrasse geriet das Auto schliesslich auf eine Grünfläche, wurde in der Folge abgehoben und streifte eine Hausfassade, ehe es in einer Senke zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand.

Über 0,8 Promille und unter Drogeneinfluss

Der Lenker sowie die beiden Passagiere konnten durch die Einsatzkräfte angehalten werden. Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,8 Promille. Ein Drogenschnelltest fiel positiv aus. Der Führerausweis des Lenkers wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch