Zum Hauptinhalt springen

«Bad Boy» verunfallt mit gestohlenem Motorrad

Am 7. Mai hat in Bützberg ein unbekannter Mann mit einem gestohlenen Motorrad einen Personenwagen gerammt und sich zu Fuss aus dem Staub gemacht. Wie die Polizei feststellte, war das Motorrad im April bei einem Raubüberfall benutzt worden.

«Bad Boy»: Am gestohlenen Motorrad wurden diese Aufkleber angebracht.
«Bad Boy»: Am gestohlenen Motorrad wurden diese Aufkleber angebracht.
Kantonspolizei Bern

Der gesuchte Mann liess das Motorrad am 7. Mai 2010 nach einer Kollision mit einem Personenwagen zurück und ergriff zu Fuss die Flucht.

Wie sich herausstellte, waren das Motorrad sowie das Kontrollschild Wochen zuvor entwendet worden. Zudem wurde das Zweirad vermutlich bei einem Gewaltdelikt als Fluchtfahrzeug benützt, teilt die Kantonspolizei Bern mit.

Motorrad umgespritzt

Die Abklärungen der Polizei ergaben, dass das Motorrad der Marke Aprilia RSV 1000 am 13. März in Niederbipp gestohlen worden war. Das Kontrollschild SO 8560 war gut eine Woche später in Solothurn als gestohlen gemeldet worden. Das ursprünglich gelbe Motorrad wurde anschliessend weiss-schwarz umgespritzt und mit Aufkleber versehen. Unter anderem wurden «Bad Boy» und Pitbull-Kleber auf dem Tank geklebt.

Die Polizei vermutet zudem, dass das Motorrad am 19. April bei einem bewaffneten Raubüberfall auf die Verkäuferin des Bahnhofkiosks in Rüdtligen-Alchenflüh als Fluchtfahrzeug benutzt worden war. Beim Raub waren zwei Personen beteiligt, darunter eine Frau.

Die Polizei richtet sich mit folgenden Fragen an die Öffentlichkeit:

  • Wem ist das Motorrad zwischen dem 13. März und 7. Mai aufgefallen? In dieser Zeit wurden mit dem Fahrzeug 3000 km zurückgelegt.
  • Wem ist das Kontrollschild SO 8560 aufgefallen, das zum Zeitpunkt des Unfalls am Motorrad angebracht war?
  • Wer kann Angaben zu den Personen machen, die das Motorrad zwischen dem 13. März und 7. Mai benutzt haben?

Hinweise an: 034 424’80’01.

pd/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch