Zum Hauptinhalt springen

Bären: Die Eröffnung verzögert sich weiter

Ursprünglich wollte die Genossenschaft den Bären in Langnau diesen Frühling wiedereröffnen. Die Suche nach einem Pächter harzt, bis der Gasthof wieder aufgeht, wird es sicher Spätsommer.

Der Bär über dem Eingang des Gasthofs Bären weiss noch immer nicht, wer künftig Chef im Haus sein wird.
Der Bär über dem Eingang des Gasthofs Bären weiss noch immer nicht, wer künftig Chef im Haus sein wird.
Walter Pfäffli

Gegen aussen tut sich noch immer nichts im Bären Langnau. Rund um den ältesten Gasthof am Ort ist es so still wie seit drei Jahren, als über die damaligen Besitzer der Konkurs eröffnet wurde. «Aber der Bären geht wieder auf, die Frage ist nur, wann», sagt Sam Brechbühl. Er gehörte zu den Initianten, die sich die Rettung des Bären auf die Fahne geschrieben hatten. Dank Aktionären, die Anteilscheine zeichneten, wurde die Genossenschaft Bären Langnau gegründet, die im September 2013 die Bären-Liegenschaft kaufen konnte. Damals hiess es, nach einer sanften Renovation werde der historisch wertvolle Gasthof im Frühling 2014 wiedereröffnet. Später wurde das Datum auf «vor den Sommerferien» verschoben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.