Zum Hauptinhalt springen

Brennende Container

An Heiligabend brannten auf dem Burgdorfer Stadtgebiet mehrere Abfallcontainer. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres, die Polizei untersucht die Brandursache.

Burgdorf Heilige Nacht, aber nicht stille Nacht für die Feuerwehr Burgdorf: Gleich dreimal mussten die Pikettzüge ausrücken. Drohte beim ersten Alarm am späten Abend ein Autobrand, waren es brennende Abfallcontainer, die nur wenige Stunden danach insgesamt 40 Feuerwehrleute aus dem Bett holten.

Einer der Brandherde stand direkt an der Fassade zum Hotel Stadthaus und hätte sich rasch zu einem Grossbrand entwickeln können. Das beherzte Eingreifen eines Passanten, der den Container in die Strassenmitte bugsierte, verhinderten Schlimmeres. Die Abklärung der Brandursachen ist im Gang.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch