Zum Hauptinhalt springen

Burgdorf saniert die Finanzen

Der Burgdorfer Gemeinderat sagt nun, wie er die Finanzen in den Griff bekommen will: Unter anderem mit der Anhebung der Liegenschaftssteuer und dem vorläufigen Verzicht auf Grossprojekte wie Markthalle und Casino.

Das Casino-Theater ist sanierungsbedürftig – aber der Gemeinderat zieht für dieses Projekt vorläufig die Geldbremse.
Das Casino-Theater ist sanierungsbedürftig – aber der Gemeinderat zieht für dieses Projekt vorläufig die Geldbremse.
Thomas Peter

Die Geldkutsche der Stadt Burgdorf rast in gestrecktem Galopp dem Abgrund entgegen: Laut der letztjährigen Finanzplanung ist für das Jahr 2011 mit einem Bilanzfehlbetrag in Höhe von rund 5 Millionen Franken zu rechnen; dieses Loch wird ein Jahr später auf 13 Millionen und wieder ein Jahr später sogar auf knapp 22 Millionen anwachsen. Deshalb hat der Gemeinderat eine Sanierungsstrategie erarbeitet, die er dem Stadtrat nun unterbreitet. Darüber diskutiert wird am 21.Juni.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.